Es ist heute mehr als 160 Jahre her

Eisenbahnüberführung bei Hettstedt

Neubau der Eisenbahnüberführung über die B 180 n

Auftraggeber

DB ProjektBau GmbH

Zeitraum:

August 2007 bis Juli 2008

Leistungsbeschreibung

Im Zuge der Ortsumfahrung Hettstedt entstanden mehrere Brückenbauwerke. Das Bauwerk 2Ü überführt die DB-Strecke Berlin Charlottenburg-Blankenheim über die B 180 n.

Der Bahnbetrieb war während der gesamten Baumaßnahme aufrecht zu erhalten. Dazu wurden in Nachtsperrpausen 24 Bohrpfahlträger (Länge 14 m), 4 Fundamente für Hilfsbrücken und schließlich die 2 Hilfsbrücken eingebaut.

Das Brückenbauwerk wurde neben der Bahnstrecke errichtet und mittels Fluid-Verfahren 24 m an seinen endgültigen Standort im Bahndamm verschoben. Der Verschubvorgang dauerte 20 Minuten.
Im Anschluss erfolgten die Gleisbauarbeiten.

 

Technische Angaben

•Bauwerkstyp:       aufgelöstes Stahlbetonschrägstielrahmenbauwerk
• Stützweite:         54,59 m
• Gewicht:              3.000 t
• Hilfsbrücken:       Länge 19,60 m, Gewicht 45 t

• Auftragssumme: 3,2 Mio. €

 

Referenzbilder