Neubau der Straßenbrücke (Wendenheidebrücke)

Auftraggeber:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
Württembergische Straße 6
10707 Berlin

Zeitraum:
April 2006 bis Juli 2007

Leistungsbeschreibung:
Die Wendenheidebrücke wurde im Zuge der Gestaltung der neuen Straßen-verbindung von der Oberspreestraße zum Glienicker Weg – ein Teilstück des Berliner Außenringes – errichtet.

Für den Brückenbau wurden Spundwände mit einer Gesamtlänge von 550 m eingesetzt, die den Baustellenbereich von den ständig befahrenen Rampen der Nordseite trennten.

Auch auf der Oberspreestraße floß der Autoverkehr permanent, lediglich zum Einschub des Brückenüberbaus wurde die Straße gesperrt.

Technische Angaben:
• Bauwerkstyp: Einfeldbrücke mit Stahlbögen
• Stützweite: 77 m
• Lichte Weite: 70 m
• Breite: 19 m
• Beton: 1.520 m³
• Baustahl Überbau: 548 t

• Auftragssumme: 4 Mio. €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen