Auftraggeber:
H. F. Wiebe GmbH & Co. KG (DB ProjektBau GmbH)

Zeitraum:
November 2014 bis Dezember 2015

Leistungsbeschreibung:
An der Strecke 1745 Verden-Rotenburg wurden in Rotenburg/ Wümme zwei Brückenbauwerke durch Neubauten ersetzt. Sie überqueren den Flutgraben bei km 22,643 (BW 01) und die Wümme bei km 22,828 (BW 02).

Als vorbereitende Arbeiten erfolgte ein Spundwandverbau (in 54-stündiger Sperrpause). Im Zuge des Abbruchs der Widerlager sollten diese mittels Verpressankern und Gurtungen rückwärtig gesichert werden. Auf Grund der örtlichen Verhältnisse mussten die Widerlager vor dem Beginn der Verbauarbeiten mit Stahlträgern und Groundforce-Hydraulikstützen (BW 01), sowie mit Stahlträgern und Verpressankern (BW 02) ausgesteift werden.

Technische Angaben:
• Spundwandverbau: 7.600 m², Profile L 603-605,
Länge 12,50-20,00 m,
Profile AZ 17+20-700,
Länge 10,50-17,70 m
• Gurtung: 64,2 t
• Anker: 227 Stk. Verpressanker
• Bauzeit: 11/2014 – 12/2015

• Auftragssumme: 1,5 Mio €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen