Ertüchtigung für Hochwasserschutz

Auftraggeber:
Amand GmbH & Co. KG
Wilsdruffer Straße 12
01723 Grumbach
(Landestalsperrenverwaltung Sachsen)

Zeitraum:
Januar 2007 bis April 2007

Leistungsbeschreibung:
Ein ca. 2,8 km langer Deichabschnitt in Dresden-Gohlis und Dresden-Stetzsch wurde für den Hochwasserschutz ertüchtigt.

Dazu wurden in einzelnen Abschnitten Spundwände eingebracht, insgesamt ca. 800 lfm. Ein Teil der Spundbohlenwand wurde im Hydro-Press-Verfahren in den Deich eingebracht, ein anderer mittels Hochfrequenzvibrator. Als Korrosionsschutz erhielten die Sichtflächen der Stahlspundwände eine Polyurethan-Beschichtung.

Auf einer Länge von ca. 970 m wurde der Deich verbreitert und teilweise erhöht.

Technische Angaben:
• Spundbohlen L 605: Einzellänge 12,50 m, 10.500 m²
Einzellänge 8,00 m, 1.200 m²
• Beschichtung: Polyurethan 600 m²

• Auftragssumme: 617.000,00 € (bauseitige Materialstellung)

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen