Ersatzneubau der Eisenbahnüberführung

Auftraggeber:
DB ProjektBau GmbH
Wismarsche Straße 390
19055 Schwerin

Zeitraum:
Juli 2010 bis Mai 2011

Leistungsbeschreibung:
Die Eisenbahnüberführung Trammer Straße in Crivitz liegt auf der Bahnstrecke Schwerin – Parchim. Aufgrund gravierender Schäden an dem Bauwerk wurde bereits eine Hilfsbrücke eingebaut.

Im Rahmen des Ersatzneubaus sollten die lichte Weite und Höhe der Durchfahrt zur Optimierung des Straßenverkehrs vergrößert werden. Dazu wurde die Gradiente der Brücke um 84 cm angehoben.

Nach der Herstellung des Verbaus wurde eine größere Hilfsbrücke eingebaut, um Bauraum für die Errichtung der neuen Widerlager zu schaffen. In einer Sperrpause erfolgte die Demontage der Hilfsbrücke sowie die Montage des neuen Stahlüberbaus.

Darauf folgte der Gleisbau auf der Brücke und in den angrenzenden Bereichen.

Technische Angaben:
• Bauwerkstyp: Stahltrogüberbau mit massiven Widerlagern
• Überbaulänge: 15,70 m
• Lichte Weite: 12,45 m
• Lichte Höhe: 4,70 m
• Verbau: Spundwanddielen

• Auftragssumme: 1,2 Mio. €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen