Ersatzneubau der Eisenbahnüberführung Mühlgraben in Forst

Auftraggeber:
DB Netz AG
Regionalbereich Ost
Caroline-Michaelis-Straße 5-11
10115 Berlin

Zeitraum:
Januar 2019 bis Februar 2020

Leistungsbeschreibung:                                                                                                                                                                        Die bestehende Eisenbahnüberführung wurde in zwei Teilen abgebrochen. Nach dem ersten Teilabbruch entstand der neue Stahlbetonrahmen in Vorfertigungslage. Es folgten die Herstellung von zwei Spundwandkästen für den Neubau der Unterbauten und die Errichtung des Überbaus inklusive der Kappen über dem Mühlgraben.
Der Abbruch des zweiten Teils des Bestandsbauwerks erfolgte in einer Sperrpause, ebenfalls der Verschub der neuen EÜ in Endlage.
Es wurden Kabeltiefbau-, Kabelumverlegungs- und Anpassungsarbeiten am Oberbau ausgeführt, sowie eine Böschungsbefestigung am Flussbett.

Technische Angaben:
• Bodenaushub: 1.000 m³ ( 500m³ unter Wasser)
• Baugrubenverbau (ausgesteift): 1.500 m²
• Bodenaustausch, Hinterfüllung: 1.000 m³
• Abbruch: 150 m³
• Rückbau Stahlüberbauten: 85 t (2 Stck.)
• Stahlbeton: 150 m³
• Bewehrung: 30 t
• Verschubweg: 10 m
• Rück-, Neubau Gleisanlagen: 120 m

• Auftragssumme: 1,82 Mio. €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen