Ersatzneubau der Eisenbahnüberführung km 4,285

Auftraggeber:
DB ProjektBau GmbH
Ammonstraße 8
01069 Dresden

Zeitraum:
Juni 2010 bis November 2010

Leistungsbeschreibung:
Die alte Eisenbahnüberführung in Schlauroth hatte bauliche Mängel, so dass ein Ersatzneubau notwendig wurde.

Während die neue Eisenbahnüberführung in Herstelllage errichtet wurde, wurden die alte EÜ abgerissen und zwei Hilfsbrücken während Sperrpausen eingebaut. Die Spannweite der Hilfsbrücken betrug 16,80 m, gegründet wurden sie auf 16 Stück HEB 300-Trägern mit einer Länge von 16 m. Der Verschub der neuen EÜ an ihren endgültigen Standort erfolgte wiederum in einer Sperr-pause. Im Anschluss konnte der Dammaufbau beginnen.
Darauf folgten ca. 140 m Gleisbau auf der Brücke und im Anschlussbereich.

Technische Angaben:
• Bauwerkstyp: Stahlbetonrahmenbrücke
• Überbaulänge: 10,40 m
• Brückenbreite: 10,70 m
• Brückenfläche: 130 m²

• Auftragssumme: 838.000,00 €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen