Auftraggeber:
DB ProjektBau GmbH

Zeitraum:
August 2013 bis November 2015

Leistungsbeschreibung:
Die Eisenbahnüberführungen Geschwister-Scholl-Straße (GSS) und Heckerstieg (HST) befinden sich im Stadtgebiet Erfurt. Es handelt sich um die eingleisigen Strecken 6292 Abzw Erfurt Dieselstraße – Erfurt Gbf (GSS) bzw. 6300 Sangerhausen – Erfurt Hbf und 6301 Erfurt Ost – Abzw Erfurt Leipziger Straße (HST).

Nach dem Teilabriss der beiden alten EÜ wurde der Bahnbetrieb durch den Einbau von Hilfsbrücken gewährleistet.
Bei beiden EÜ wurden die Fundamente, Widerlager und Flügelkappen neu errichtet. Die EÜ GSS erhielt 1 eingleisigen WIB-Überbau mit Kappen, die EÜ HST 2 Stück. Alle wurden in Seitenlage gefertigt und im Zuge einer Totalsperrung nach dem Ausbau der Hilfsbrücken eingehoben. Es folgten Oberleitungsarbeiten, an der EÜ HST inkl. der Errichtung zweier neuer Maststandorte, sowie Gleisbauarbeiten.

Technische Angaben:
• Gleisbau EÜ Heckerstieg: grundhafter Gleisbau im Bereich der Brückenrampen,
Gleis 6300 ca. 250 m, Gleis 6301 ca. 200 m
• Straßenbau: mit und ohne Gehweg im Bereich der Brücken
• Bauzeit: 08/2013 – 11/2015

• Auftragssumme: 3,8 Mio. €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen