Gleiserneuerung an der Strecke 5122 Coburg – Bad Rodach, km 0,348 – km 4,247

Auftraggeber:
DB Netz AG Süd

Zeitraum:
Juli 2020 – August 2020

Leistungsbeschreibung:                                                                                                                                                                          Im Rahmen der Gleiserneuerung wurde die alte Oberbauform K49-1493-Stahl gegen die neue S49-St98Y ausgewechselt. Der Umbau der ca. 3.800 m Gesamtlänge erfolgte konventionell mit vollständiger Bettungserneuerung bzw. Bettungsergänzung. Bei 2.350 m des Gesamtabschnitts kam eine maschinelle Bettungsreinigung zum Einsatz. Mit 10 MFS-Wagen wurden die Bettungsrückstände zum Lagerplatz abtransportiert.
Zur Leistung gehörte außerdem die Erneuerung von 6 Bahnübergängen an der Strecke.

Technische Angaben:
• Aus- und Einbau von Schotter: 20.000 t
• Ausbau von Schrott: ca. 700 t                                                                                                                                                                      • Neubau von Neuschienen: 7,9 km

• Auftragssumme: ca. 1,4 Mio. €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen