Spezialtiefbau- und Erdbauleistungen für den Neubau

Auftraggeber:
Staatsbetrieb SIB
Niederlassung Leipzig I
Schongauerstraße 7
04328 Leipzig

Zeitraum:
November 2019 bis Juni 2020

Leistungsbeschreibung:                                                                                                                                                                        Vor dem Neubau der Justizvollzugsanstalt in Zwickau waren umfangreiche vorbereitende Spezialtiefbauleistungen nötig.
Es erfolgten Bohrungen für Kampfmitteluntersuchungen. Die Bohrpfahlgründungen für die neuen Gebäude wurden im SOB- und Kellyverfahren hergestellt.
Im Zuge des Aushubes wurden die Baugruben teilweise mittels Trägerbohlwandverbau gesichert.

Technische Angaben:
• Bohrpfähle: DU 880 / 1000, l = 7,0 – 16,50 m, 6.000 Bohrmeter

• Auftragssumme: 5,8 Mio. € gesamt
• Anteil Spezialtiefbau: 1,4 Mio. €

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen