BLS-2000

Unter Strom

Die Beladestation BLS-2000 ermöglicht die Verladung von Materialien unter spannungsführenden Fahrleitungen. Die Zeit für ihr Aufrüsten beträgt lediglich drei Minuten. So ist die BLS-2000 schnellstmöglich einsatzbereit und präsentiert sich bei Gleisarbeiten dank ihrer Kombinationsmöglichkeiten als äußerst praktisch.

Die BLS-2000 kann nämlich mit MFS-38, MFS-40, MFS-100, BSW-2000, BSW-6000 und BSW-11000 eingesetzt werden und ist somit eine Art Allrounder in den Bauzügen der Unternehmensgruppe Wiebe.

Gesamtmasse in Tonnen

Achsen

Kilometer/Stunde Höchstgeschwindigkeit

Absenken, Ausfahren – und los!

Der Boden des Aufnahmebandes und des Übergabebandes der BLS-2000 ist als steuerbares Band mit einer Förderbreite von 1920 Millimetern ausgebildet. Nach Ankunft an der Baustelle wird die Beladestation aufgerüstet. Der Zeitbedarf dafür beträgt drei Minuten. Der Aufnahmetrichter wird auf eine Höhe von maximal 1,15 Meter über SOK abgesenkt und das Übergabeband ausgefahren. Nach diesen Arbeiten ist die BLS-2000 einsatzbereit, sodass die zu beladenen BSW vor die BLS-2000 gestellt werden und die auszubauenden Materialien mit Laderaupe, Radlader oder Bagger über die Beladestation in die BSW verladen werden können.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Aufgerüstet in drei Minuten
  • Einsetzbar unter spannungsführenden Leitungen
  • Kombinierbar mit diversen anderen Maschinen
  • Beladbar mit Laderaupe, Radlader oder Bagger
  • Möglicher Gleisbogen von 120 Metern
  • Zulässige Geschwindigkeit von 100 km/h

Technische Daten

MaschinenartBeladestation
HerstellerPlasser & Theurer
Erstzulassung1990
Gesamtlänge über Puffer12,87 m
Breite3,05 m
Höhe3,95 m
Gewicht22 t
Achszahl2
Kleinster befahrbarer Gleisbogen120 m
zul. Geschwindigkeit im Zug100 km/h

Ihr Ansprechpartner

Jakob Laukert
(Abteilungsleiter Gleisbaumaschinen)

Sie möchten, dass wir mit dieser Maschine bei Gleisbauarbeiten aller Art für Sie tätig werden? Oder lediglich detaillierte Informationen zu unserem Maschinenpark? Sprechen Sie mich gerne an!

Aufgrund der Vielfalt an möglichen Gleisbauprojekten – sei es nun Neubau, Umbau, Rückbau oder Instandhaltung – besitzt die Unternehmensgruppe Wiebe einen breit aufgestellten Maschinenpark. Dadurch stellen wir sicher, jeder Aufgabe mit der passenden Maschine beziehungsweise dem geeigneten Maschinenverbund begegnen zu können.

Telefon
+49 (0)4202 – 987-410

Telefax
+49 (0)4202 – 987-100

E-Mail
JLaukert@wiebe.de

Weitere Maschinen

MFS 40/4-A-ZW

Der Materialwagen befährt selbstständig Gleise und sorgt für einen ununterbrochenen Arbeitsbetrieb.

Zum Materialwagen

MFS 40/4-ZW-B

Automatikvorwahlen begünstigen den reibungslosen Einsatz dieses Materialwagens mit integriertem Bagger.

Zum Materialwagen

BSW-2000/6000/11000

Diese Bunker-Schüttgut-Wagen kommen entweder als Silo- oder als Durchförderwagen zum Einsatz.

Zu den Wagen

BLS-2000-R

Diese Beladestation kann mit ihren Raupenfahrwerken auch in gleislosen Flächen die Verladung von Material vornehmen.

Zur Beladestation

Cookies verbessern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen